Montag, 27. März 2017

Osterweine bei ALDI...

 ...frisch eingekauft und eingeschenkt!




Wine Works Marlborough: Sauvignon Blanc/Pinot Gris 2016 Kiwi Trail
Sehr hellfarbig. Nase geprägt von sauvignontypischen Brennessel- und Stachelbeeraromen, umgeben von der Anmutung von Fruchtdrops, Bukett wirkt recht künstlich und aufgesetzt. Im Mund süß-sauer-fruchtig, vordergründig präsentierte Stachelbeeraromatik, zu wenig Tiefe und Substanz.

Bewertung: 15,5/20 Punkte
Preis: 5,99 Euro
Insgesamt eine ordentlich vinifizierte, in der Aromatik vom Sauvignon geprägte Cuvee mit wenig Anspruch auf Tiefgang.


Frescobaldi: 1300 Toscana IGT
Sehr hell mit Grünschimmer im Glas. Nase relativ neutral, dezente Blütenaromatik, im Hintergrund etwas Birne und Quitte. Gleichmäßig und recht saftig am Gaumen, eher verhaltene Frucht, dafür aber recht feine Kräuterwürze. Hat durchaus Spannung und einen gewissen Charme. 12% Alc.

Bewertung: 16,5/20 Punkte
Preis: 4,99 Euro
Im Vergleich kommt der Weißwein aus der Toskana durchaus schon etwas höheren Ansprüchen entgegen.


N.N.: Chianti Classico Riserva 2013
Mittleres kirschrot mit Wasserrand. Nase relativ dumpf, Vorstufe eines Mufftons, der eine dezent zu erahnende Kirsch- und Veilchennote völlig überlagert. Im Mund kraftvoll und fest, Anklänge von Fruchtigkeit und Würze, die aber von dem unsauberen, dumpfen Mißton überlagert werden. 13% Alc.

Bewertung: 14/20 Punkte
Preis: 4,99 Euro
Dies ist nur ein sehr schwacher Abklatsch einer Chianti Riserva; alles andere wäre aber angesichts des aufgerufenen Preises ein Wunder gewesen wäre. Eigentlich nur für die Sauce geeignet.


C.V.N.E.: Vina Real Crianza 2012
Mittleres, dichtes Rubin. In der Nase dunkle Früchte, vor allem Brombeere und eine dezente Holzfassunterstützung. Klare, etwas süßliche Frucht, die den Geschmackseindruck dominiert, für eine Crianza angemessene Tiefe, sehr rund und weich mit abgeschmolzenen Tanninen, derzeit ws. auf dem Höhepunkt. 13,5% Alc.

Bewertung. 17/20 Punkte
Preis: 6,99 Euro
Der Wein ist für Liebhaber eines "weichen" Rioja-Stils zu diesem Preis ein klarer Kauf und sollte einen Lammbraten an Ostern angemessen begleiten.




Sonntag, 26. März 2017

Steffens-Keß: 2012er Burger Wendelstück Riesling Auslese trocken


Intensives Gold mit grünlichen Reflexen, moseltypisch würzige Nase mit Resedanoten, etwas Petrol. Reife, dabei immer noch rassige Art. Viel Spiel, belebende Säure, würziger Fonds mit Petrolnoten, tiefgründig und doch belebend. Wunderbarer trockener Mosel-Riesling.

Bewertung: 18/20 Punkte
Bezug: Weingut Steffens-Keß

Rutherford Wine Company: Stony Terrace Chardonnay 2014

Goldgelb im Glas, Nase geprägt von der Eichenholzwürze, buttrige Noten  im Hintergrund etwas Birne. Sehr geschmeidig im Mundgefühl, viel Zug, sehr präsente, aber durchaus angemessene Eichenholzwürze, dabei auch Chardonnay-typische krautige Noten. Guter Nachhall.

Bewertung: 17,5/20 Punkte
Preis: 12,50 Euro
Bezug: Mövenpick-Wein

Sonntag, 5. März 2017

Château Poujeaux 1988

Völlig intakter Kork, dichte Farbe, die zischen Rubin und Rubingranat changiert, erstaunlich gesund, in der Nase ein klassisches Medoc-Bukett mit Tabak, grüner Paprika und Zigarrenkiste. Eleganter Auftritt am Gaumen, viel Zug, erstaunlich lebendige Säure mit geschmeidigen Tanninen. War wohl ehemals ein kleiner Wein, der sich jetzt perfekt entwickelt und geöffnet hat. 12,5% Alc.

Bewertung. 18,5/20 Punkte
Preis: 22,80 DM